Fotografie: Wie einen die Technik schonmal ärgern kann

Vor einiger Zeit habe ich ja schon darüber geschrieben, dass es nun im Herbst für mich mal wieder Zeit für neue Fotos wird. Diesem Vorsatz bin ich dann auch eigentlich recht fleißig gefolgt. Jedoch hat mir die Technik dann doch recht schnell einen Strich durch die Rechnung gemacht.
So ist es mir nämlich vor ein paar Wochen passiert, dass ich bei meiner SD-Karte aufeinmal einen Lesefehler hatte. Und wie sich herrausstellte, war das Dateisystem meiner SD-Karte inkonsistent geworden. Auch zu hause am Rechner war nicht mehr wirklich viel zu machen. Unter Linux wurde mir die Karte gar nicht mehr angezeigt und auch unter Windows konnte ich nichts mehr machen, außer die Karte neu zu formatieren. Damit waren dann jedoch leider auch die Fotos von über 2 Wochen zum Teufel und habe ich dabei auch einige richtig gute Fotos verloren gehabt, die sich aufgrund der Situation in der sie entstanden sind nicht wieder neu machen ließen.
Aber auch davon ab, war die ganze Angelegenheit ärgerlich genug, da mich einige Fototouren auch durch halb NRW geführt hatten und ich in sofern einiges an Reisezeit einplanen durfte, um die Fotos, die ich da verloeren hatte wieder neu zu machen. Doch damit war das Ende der Fahnenstange dann immer noch nicht erreicht.Diesen Artikel weiterlesen

Advertisements