Unter Windows 7 mehr Auswahl bei den Browsern – oder wie man das Problem nicht sieht

Basicthinking brachte gestern einen Artikel zu dem Thema, wie bei Windows 7 der so genannte „Ballot-Screen“ durch eine zufällige Anordnung der Browser-Auswahl dafür sorgen soll, dass das Geschäft mit den Browsern auch unter Windows ein klein wenig bunter und lebhafter wird und der IE eben nicht mehr der Standard-Browser per se ist.
Hierrüber entzündete sich dann auch in den Kommentaren eine recht lebhafte Diskussion. Wobei es mich persönlich dann doch nach wie vor ein wenig wundert, dass anscheinend niemand das eigentliche Problem sieht.
Diesen Artikel weiterlesen.

Advertisements